Die Gretchen-Frage, oder wie Pippa den Weissensee kennenlernte

Standard

Bild

Blauer Himmel, ein paar Wölkchen, der Weissensee, eingebettet zwischen erhabenen, schneebedeckten Gipfeln, die sich fast eitel im See spiegeln und mittendrin wir. Deli, Pippa, Ingrid, Johanna und ich. Mädelsrunde auf Ufererkundungstour. Pippa, die mit ihren vier Monaten unerschrocken jeder Gefahr – Baumstämme, Grashalme, Straßenschilder 😉 – ins Auge sieht, tollt herum, will jeden Spaziergänger begrüßen wie einen guten alten Freund und versucht Deli (ein Jahr alt) möglichst viel Erwachsendes nachzumachen. Hin und wieder eine kleine Rangelei, versöhnendes Schnüffeln und rasantes Toben auf den Hügeln über dem See. Deli tobt. Pippa tarnt ihre nicht so flinken Pfötchen, indem sie sich wie ein Puma auf die Lauer legt und Deli „attackiert“, wenn diese die fünfte Runde an ihr vorbeigerauscht ist. Ein herrliches Schauspiel. Der kleine Labbi wird schon vom Zusehen müde, während sich der Jagdhundmischling erst aufwärmt.

Bild

Spaziert wird an der Leine – die Menschen fotografieren die bildschöne Landschaft, die Hunde schnüffeln – Deli sucht wohl nach Wild und Pippa nach irgendetwas Essbarem 😉 Um die Kurve eilt ein schokobrauner Labrador auf uns zu. Ebenso freundlich wie die kleine Pippa – die ist zwar etwas eingeschüchtert von den auf sie zu galoppierenden 25 Kilos, aber neugierig. Schon wird aus den beiden Labbis ein Knaul. Aus der Ferne hören wir ein „Greta, das ist doch noch ein Baby, sei nicht so grob!“ oder „Gretchen, vorsichtig!“ beziehungsweise „Gretchen, aus, komm her!“ Erfolglos. Platsch! Von Gretchen überrollt, einmal eine unfreiwillige Rolle am Uferrand, und Pippa landet im Weissensee. Der dürfte – da zum Teil zum Eislaufen frei gegeben – wirklich „kaltes Wasser“ sein.  Pippa schüttelt sich kurz und stürmt erneut auf Greta zu. Diese, sichtlich erfreut, holt aus und buxiert die kleine, triefend nasse Pippa ein weiteres Mal in den See. Das reicht. Gretchen muss Sitz machen und Pippa wird mit „Trösterchen“ vollgestopft und Taschentüchern mehr oder weniger – eher weniger – getrocknet. Hundeherz was willst du mehr – Spaß mit freundlichen, wenn auch fremden, Artgenossen, Streicheleinheiten und Leckerlis. Pippa im Paradies 😉

BildBildBild

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s