Die Füße, die mich tragen

Standard

Für mich geht es im Leben mittlerweile um Achtsamkeit. Achtsam auch jeden Schritt vor den anderen zu setzten. In der vergangenen Woche war ich viel auf meinen Füßen unterwegs. Meine ersten Laufschritte, ungefähr sechs Stunden im Tiergarten :), mit Gitarre in der Hand auf einer Hochzeit… Und zu jedem “Termin” haben mich meine Füße und in weiterer Folge Beine zuverlässigst begleitet. Vom großen bis zum kleinen Zeh, über die Sohle, Ferse bis zum Knöchel, weiter über die Unterschenkel, Knie, Oberschenkel bis zur Hüfte.

Und was ich heute spüre (ok, abgesehen von den beiden Blasen, die die neuen Stöckelschuhe verursacht haben :))  ist grenzenlose Dankbarkeit! Der Körper sieht vielleicht in manchen Augen nicht immer perfekt – was auch immer man darunter verstehen mag – aus, aber er funktioniert perfekt. Muskeln, Sehnen, Fasern, Haut und Knochen – alles passt so perfekt zusammen, dass ich von A nach B komme. Mit einer Selbstverständlichkeit… Es ist dennoch nicht selbstverständlich – und deshalb weiß ich mein Glück ganz besonders zu schätzen.

Ein sonntägliches Hoch auf das “Wunder” Körper und darauf, dass wir diesem Körper täglich Gutes tun sollten, damit er noch lange gern und gut für uns “funktioniert”.

Ich wünsche uns eine Wunder-volle Zeit!

*m

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s