Wünsch dir was oder Welche Schuhe passen zu Gucci

Standard

Es gibt Geschichten, die behält man gerne für sich – einfach um der Geschichte Willen. Dann gibt es welche, die machen die Runde, obwohl man sie “nur” einem erzählt hat und plötzlich weiß es die ganze Stadt. Dann gibt es Geschichten, die man selbst gerne erzählt und solche, die man erzählt bekommt und weiter erzählt.

Ich liebe Geschichten. Nicht umsonst habe ich fast zehn Jahre bei der Kleinen Zeitung Geschichten geschrieben. Allein das Wort Geschichte finde ich spannend, weil es verbindet. Den Erzähler und den Zuhörer. Den Autor und den Leser. Die Vergangenheit mit der Gegenwart und der Zukunft. Ich weiß das Glück, das ich habe, Geschichten schreiben zu dürfen, Tag für Tag sehr zu schätzen.

Heute darf ich wieder eine tolle Geschichte erzählen, eine, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann.

Es war einmal… (Klassiker waren, sind und bleiben Klassiker :)) …ein Mädchen. Bezaubernd, freundlich, hilfsbereit, ein Sonnenschein im tristen Alltag. Mitte 20. (An dieser Stelle ist wohl klar, dass es sich nicht um mich handelt :)) Sie ist zuverlässig, mitfühlend, engagiert, ehrlich… einfach zum Gernhaben. Eines Abends – sie war mit einer Runde in einem Lokal und die Stimmung war großartig. Bis sich ein Kollege verabschiedet, da er am nächsten Tag schon frühmorgens zu einer Geschäftsreise aufbrechen musste. Vor dem “Ciao” waren seine Worte: “Bitte schickt mir dann einfach eine Liste mit Dingen, die ich euch mitbringen soll.” Ja, klar. Ungefähr so ernst hat die Runde diese Aufforderung genommen. Mit einem Augenzwinkern meine das Mädchen: “Eine Gucci-Tasche bitte. So eine wollte ich schon immer haben.”

Zwei Tage später. Der Kollege unserer Protagonistin kommt von der Geschäftsreise zurück. Er hat für jeden etwas mitgebracht. Schokolade, Luftballons, kleine Mitbringsel eben. Sie bekommt nichts. Bis der Kollege wieder aus dem Büro kommt. In der rechten Hand eine Papiertragetasche auf der in goldenen Lettern Gucci steht. Lautes Lachen – Schokolade in er Gucci-Hülle ist wirklich eine gute Idee. Nix da. In der Tasche war ein Karton auf dem in goldenen Lettern Gucci steht. Im Büro wurde es ruhig. Im Karton war Seidenpapier. Im Seidenpapier eingewickelt eine entzückende Gucci-Tasche. Das Mädchen kippte sprichwörtlich aus den Latschen. Lachen, weinen, nicht ernst nehmen, durchdrehen wie verhält man sich in dieser Sitaution…? “Ich kann das nicht annehmen.” “Oh doch, du hast dir die Tasche gewünscht und ich hab dir diesen Wunsch sehr gerne erfüllt.”

So spielt das Leben – jeden Tag. Man wünscht sich etwas und es geht in Erfüllung. Millionenfach sind es Wünsche, die wir in den Himmel schicken, die erfüllt werden und wir schenken ihnen keine Aufmerksamkeit mehr – bemerken oft gar nicht, dass sie wahr geworden sind. Manchmal möchten wir sie auch nicht für wahr nehmen, weil wir sie nicht anfassen können. Wir wünschen uns einen Parkplatz und bekommen ihn. Nehmen es hin und erst beim nächsten Mal, wenn das Wünschen nicht klappt, ärgern wir uns vielleicht sogar, anstatt uns darüber zu freuen, dass es schon so oft geklappt hat. Wir wünschen uns ab und zu, mehr Mut zu haben. Wir wünschen uns, geliebt zu werden, oft schon lange bevor wir drauf kommen, dass wir uns doch selbst lieben könnten – genau so wie wir sind.

Die Tasche ist ein Beweis dafür, dass Wünsche in Erfüllung gehen. “Wenn man sie zur richtigen Zeit an den richtigen Ansprechpartner richtet”, meinte eine Freundin von mir. Jeder von uns hat es verdient, dass sich unsere Wünsche erfüllen, wenn sie gut für uns sind. Manchmal muss man Wünsche auch öfter aussprechen, bis sich vom “Richtigen” gehört werden. Die Versuche sind es Wert. Aber vorsicht, dann steht man schon vor dem nächsten Problem: Welche Schuhe passen zu Gucci 🙂

In diesem Sinne wünsche ich uns wieder eine Wunder-volle Woche, voller erfüllter Wünsche!

*m

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s