Mama-Sein: Wirklichkeit vs. Traum

Standard

Immer wieder witzig, wie das Leben so spielt! 🙂 Einen Tag vorher schreibe ich mir noch meinen Frust von der Seele und schon ein paar Stunden später, beschenkt mich das kleine Leben in unserem Haus – mit seinem ersten bewussten Lächeln.

Mein Mutterherz spring noch heute vor Freude und singt Jubelgesänge. Das hätte ich mir in keinem Traum so vorgestellt – dieses Gefühl ist definitv unschlagbar und entschädigt für jede Minute geraubten Schlaf.

Seit gestern kann Theo quietschen vor Freude und sieht sich begeistert um – am besten gefallen ihm die Gesichter seiner Eltern, diese werden geradezu gescannt. Das widerum macht uns unvorstellbar glücklich und auch wir glucksen mit Theo mit. Verschwunden sind die Vorsätze von vor der Elternschaft: Wir werden nie in dieser anstrengenden Babysprache mit ihm sprechen – klar doch, aufwachen! Er freut sich so über sinnloses Gebrabbel und mal ehrlich, es kommt nicht auf den Inhalt, sondern auf die liebevolle Melodie an 🙂

Theos zweites Mama-Lächlen

Das erste Lächlen hab ich mit dem Herzen eingefangen – das zweite mit dem Handy 🙂

Ich wünsche euch eine Wunder-volle Zeit!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s