Tag Archives: Freunde

Und dann geht er . . .

Standard

. . . einfach so – stellt sich auf seine kleinen Wunderbeinchen, grinst mich mit dem breitesten Lächeln aus seinem Repertoire an und marschiert los. Frei. Frei von Sorgen. Frei in Gedanken. Frei im Herzen. Frei – ohne sich festzuhalten. Das einzige, an dem sich das Knöpfchen festhält, ist das Wissen, dass es geht. Dass ER geht! Und gleichzeitig wächst das Mamaherz vor Stolz und die Freudentränen finden ihren Weg über die Wangen – weil diese ersten Schritte zu mir geführt haben. Theo ist heute 14 Monate und 3 Tage alt 🙂 Perfekt in seinem Zeitplan 😉

In den vergangenen Tagen und Wochen hat sich der Nachwuchs immer mal wieder nicht festgehalten und ist auch mal 1-2 Schritte geschwankt – aber meistens schon mit dem Hintergedanken, da ist ja jemand, der mich auffängt. Heute war es anders. Ganz bewusst hat sich das kleine Menschenwesen dazu entschieden: “Ich gehe jetzt.” Und hat es dann einfach getan. Wie leicht kann es sein, ans Ziel zu kommen? Wie schön ist es, wenn das Zeil einfach nur 4 Schritte sind, um sich dann laut lachend vor Stolz und Freude auf den Bauch zu werfen? 🙂

Es sind Momente, wie diese – und sie passieren täglich, mal kleiner und mal größer – die das Leben mit Kind einfach Sinn-voller, Liebe-voller und schlussendlich Wunder-voller machen!

Neben Glückselig- und Dankbarkeit findet ihr ab heute im Duden ein Bild von mir 😉

Ich wünsch uns einen Wunder-vollen Tag! Voll mit kleinen Schritten, die uns immer wieder daran erinnern, wie wir angefangen haben und dass wir ALLES erreichen können!

Advertisements

Achtung, Authentizität

Standard

Klingt gefährlich, oder? Wie ein Stromschlag? Oder ein Blitz? 🙂 Manchmal hab ich den Eindruck, dass Menschen Angst vor Authentizität haben. Ok, das Wort ist nicht leicht auszusprechen, aber was dahinter steht, ist ganz einfach: SEIN wer man IST. Ohne Maske, ohne Verzierung, ohne Schnörkel, ohne Make-up, ohne Zweifel – einfach sein.

Authentizität macht glaub-würdig. Wer so ist, wie er nun mal ist, verstellt sich nicht und ist damit automatisch ehrlich. Wer schätzt Ehrlichkeit nicht? Zu wissen, woran man ist, gibt Sicherheit. Und es garantiert, dass man so angenommen wird, wie man ist.

Authentizität macht liebens-wert. Und ganz ehrlich, es gibt ein schöners Kompliment, als so angenommen zu werden, wie man ist. So sein zu dürfen wie man ist. Dann kann sich das Herz freuen und die Tore für all das Schöne, das da draußen auf uns wartet, öffnen.

Aber Achtung, Authentizität bedeutet auch, dass man vielleicht nicht “Every-Bodies-Darling” ist. Das muss es aber auch nicht sein. Jeder darf seine eigene Meinung vertreten und es fühlt sich gut an, zu seiner Meinung zu stehen. Authentisch – ohne Vergleiche. Eine andere Meinung ist weder besser, noch schlechter, sie ist einfach anderes. Authentisch, wenn man dazu stehen kann und auch authentisch, wenn das Gegenüber zu seiner Meinung steht. Ergänzung statt Abgrenzung.

Ich glaube – nein ich bin überzeugt davon – dass Authentizität uns genau zu den Menschen führt, die uns gut tun, die uns so sein lassen, wie wir sind, die uns ergänzen und die uns im Gegenzug auch als Bereicherung für ihr Leben sehen. Authentizität trennt nicht, Authentizität verbindet.

In diesem Sinne – bleibt (elektrisierend) authentisch 🙂 Ich wünsche uns eine Wunder-volle Zeit!

*m